Angebote zu "Stellen" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Lexware business pro 2020 Jahreslizenz, 3 Lizen...
712,77 € *
ggf. zzgl. Versand

Die gesamte Warenwirtschaft erledigenSetzen Sie auf eine zeitsparende Warenwirtschaft-Software. Das fängt schon bei der Dateneingabe an: Wenn Sie zum Beispiel ein Angebot erstellen, lässt sich daraus mit wenigen Klicks die passende Auftragsbestätigung, Rechnung oder der gewünschte Liefer­schein erzeugen. Und sofort geht’s weiter: Ihre fertigen Rechnungen können Sie ganz einfach per Knopfdruck in der Buchhaltung verbuchen.Lager und Verwaltung fest im GriffNie mehr Chaos in der Verwaltung! Lexware business pro ordnet und verwaltet Ihre Kunden, Lieferanten und Artikel für Sie. Alle Positionen, die für einen Kundenauftrag oder eine Bestellung gebraucht werden, stellen Sie schnell und übersichtlich zusammen. Auch die gesamte Lagerorganisation funktioniert absolut zuverlässig.Buchhaltung sicher und korrektIhre gesamte Buchführung liegt fortan in guten Händen. Denn unsere Software führt Sie schnell und intuitiv durch alle Arbeitsschritte. Dadurch können Sie sich den externen Buch­halter sparen. Besonders praktisch: Die hinterlegten Buchungs­vorlagen in der Buchungsmaske eigenen sich perfekt für die Bilanz mit Jahresabschluss und Einnahmen-Überschuss-Rechnung.Alle Geschäftszahlen im BlickDank der umfangreichen Auswertungen unseres Business-Programms überblicken Sie Ihre Zahlen und damit die gesamte Finanzlage bis ins Detail. Ihre offenen Posten gleichen Sie ganz einfach ab und mit dem integriert

Anbieter: digitalo
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Lexware business pro 2020 Jahreslizenz, 3 Lizen...
723,55 € *
ggf. zzgl. Versand

Die gesamte Warenwirtschaft erledigenSetzen Sie auf eine zeitsparende Warenwirtschaft-Software. Das fängt schon bei der Dateneingabe an: Wenn Sie zum Beispiel ein Angebot erstellen, lässt sich daraus mit wenigen Klicks die passende Auftragsbestätigung, Rechnung oder der gewünschte Liefer­schein erzeugen. Und sofort geht’s weiter: Ihre fertigen Rechnungen können Sie ganz einfach per Knopfdruck in der Buchhaltung verbuchen.Lager und Verwaltung fest im GriffNie mehr Chaos in der Verwaltung! Lexware business pro ordnet und verwaltet Ihre Kunden, Lieferanten und Artikel für Sie. Alle Positionen, die für einen Kundenauftrag oder eine Bestellung gebraucht werden, stellen Sie schnell und übersichtlich zusammen. Auch die gesamte Lagerorganisation funktioniert absolut zuverlässig.Buchhaltung sicher und korrektIhre gesamte Buchführung liegt fortan in guten Händen. Denn unsere Software führt Sie schnell und intuitiv durch alle Arbeitsschritte. Dadurch können Sie sich den externen Buch­halter sparen. Besonders praktisch: Die hinterlegten Buchungs­vorlagen in der Buchungsmaske eigenen sich perfekt für die Bilanz mit Jahresabschluss und Einnahmen-Überschuss-Rechnung.Alle Geschäftszahlen im BlickDank der umfangreichen Auswertungen unseres Business-Programms überblicken Sie Ihre Zahlen und damit die gesamte Finanzlage bis ins Detail. Ihre offenen Posten gleichen Sie ganz einfach ab und mit dem integriert

Anbieter: voelkner
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Interkulturelles Marketing
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

"Interkulturelles Marketing" erfreut sich zunehmender Aufmerksamkeit. Hier liegt ein Handbuch vor, das sich mit diesem spannenden Thema umfassend auseinandersetzt. Es ist theoretisch fundiert und aufgrund seiner vielfältigen praktischen Bezüge auch für die konkrete Unternehmenstätigkeit äußerst hilfreich.Das Lehrbuch liefert Antworten u.a. auf die folgenden Fragen:- Was unterscheidet das Interkulturelle vom Internationalen Marketing?- Was bedeutet Kultur und wie lässt sich dieses mehrdimensionale Konstrukt operationalisieren (z.B. Hofstede-Ansatz)?- In welchem Maße beeinflusst Kultur das menschliche Verhalten, z.B. die Einstellungen, Wahrnehmungen, Risikobereitschaft, Werthaltungen und Präferenzen von Kunden, Managern etc.?- Wie sollten Unternehmen ihre Marketing-Strategie bzw. ihre Marketing-Instrumente gestalten, wenn sie den kulturellen Besonderheiten der Zielmärkte Rechnung tragen wollen? Prof. em. Dr. Stefan Müller lehrte Marketing an der Technischen Universität Dresden.Prof. Dr. Katja Gelbrich ist Inhaberin des Lehrstuhls für Internationales Management an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.Weltweit tragen Verbraucher Kleidung vonZara, telefonieren mitiPhones, kaufenIkea-Möbel und trinkenStarbucks-Kaffee. Trotz der Allgegenwart vieler globaler Marken führt die Vorstellung vom kosmo-politischen Konsumenten vielfach in die Irre. Denn welche Produkte wir erwerben, wie viel wir dafür zu zahlen bereit sind, wie wir uns informieren und von welchen Motiven wir uns bei unseren Einkäufen leiten lassen: All dies hängt nicht zuletzt von unserem kulturellen Umfeld ab. So war derWalkman in Asien erfolgreich, weil man damit Musik hören konnte, ohne andere zu stören. Im Westen hingegen war es wichtig, dabei nicht von anderen gestört zu werden.Dass Konsumenten weltweit unterschiedliche Anforderungen an Produkte und Dienstleistungen stellen, liegt an der Kulturspezifität der Sozialisation: Die jeweilige Landeskultur bestimmt die grundlegenden Werte, die sie teilen - und damit auch ihr Konsumverhalten.Müller undGelbrich stellen diese Unterschiede systematisch dar und erläutern, wie Unternehmen ihren Marketingmix den wichtigsten Kulturräumen anpassen sollten. Gegenstand des Grundlagenteils sind Definition, Verständnis und Messung von Kultur. Im Mittelpunkt des Kapitels "Interkulturelle Marketingstrategie" stehen das Konzept der Differenzierten Standardisierung sowie die ausführliche Erörterung des Interkulturellen Marketingmix. Im Vergleich zur ersten Auflage wurde der Grundlagenteil einerseits nachhaltig gestrafft, andererseits aber um zwei Kulturkonzepte erweitert, die eine zunehmend wichtige Rolle spielen: dieSchwartz-Wertestudie sowie dieGLOBE-Studie. Die Darstellung der Interkulturellen Marketingstrategie und des Interkulturellen Marketingmix fußt auf einer grundlegenden Analyse des insbesondere in den englisch-sprachigen Fachzeitschriften dokumentierten Erkenntnisstandes der kulturvergleichenden Forschung.

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Interkulturelles Marketing
51,20 € *
ggf. zzgl. Versand

"Interkulturelles Marketing" erfreut sich zunehmender Aufmerksamkeit. Hier liegt ein Handbuch vor, das sich mit diesem spannenden Thema umfassend auseinandersetzt. Es ist theoretisch fundiert und aufgrund seiner vielfältigen praktischen Bezüge auch für die konkrete Unternehmenstätigkeit äußerst hilfreich.Das Lehrbuch liefert Antworten u.a. auf die folgenden Fragen:- Was unterscheidet das Interkulturelle vom Internationalen Marketing?- Was bedeutet Kultur und wie lässt sich dieses mehrdimensionale Konstrukt operationalisieren (z.B. Hofstede-Ansatz)?- In welchem Maße beeinflusst Kultur das menschliche Verhalten, z.B. die Einstellungen, Wahrnehmungen, Risikobereitschaft, Werthaltungen und Präferenzen von Kunden, Managern etc.?- Wie sollten Unternehmen ihre Marketing-Strategie bzw. ihre Marketing-Instrumente gestalten, wenn sie den kulturellen Besonderheiten der Zielmärkte Rechnung tragen wollen? Prof. em. Dr. Stefan Müller lehrte Marketing an der Technischen Universität Dresden.Prof. Dr. Katja Gelbrich ist Inhaberin des Lehrstuhls für Internationales Management an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.Weltweit tragen Verbraucher Kleidung vonZara, telefonieren mitiPhones, kaufenIkea-Möbel und trinkenStarbucks-Kaffee. Trotz der Allgegenwart vieler globaler Marken führt die Vorstellung vom kosmo-politischen Konsumenten vielfach in die Irre. Denn welche Produkte wir erwerben, wie viel wir dafür zu zahlen bereit sind, wie wir uns informieren und von welchen Motiven wir uns bei unseren Einkäufen leiten lassen: All dies hängt nicht zuletzt von unserem kulturellen Umfeld ab. So war derWalkman in Asien erfolgreich, weil man damit Musik hören konnte, ohne andere zu stören. Im Westen hingegen war es wichtig, dabei nicht von anderen gestört zu werden.Dass Konsumenten weltweit unterschiedliche Anforderungen an Produkte und Dienstleistungen stellen, liegt an der Kulturspezifität der Sozialisation: Die jeweilige Landeskultur bestimmt die grundlegenden Werte, die sie teilen - und damit auch ihr Konsumverhalten.Müller undGelbrich stellen diese Unterschiede systematisch dar und erläutern, wie Unternehmen ihren Marketingmix den wichtigsten Kulturräumen anpassen sollten. Gegenstand des Grundlagenteils sind Definition, Verständnis und Messung von Kultur. Im Mittelpunkt des Kapitels "Interkulturelle Marketingstrategie" stehen das Konzept der Differenzierten Standardisierung sowie die ausführliche Erörterung des Interkulturellen Marketingmix. Im Vergleich zur ersten Auflage wurde der Grundlagenteil einerseits nachhaltig gestrafft, andererseits aber um zwei Kulturkonzepte erweitert, die eine zunehmend wichtige Rolle spielen: dieSchwartz-Wertestudie sowie dieGLOBE-Studie. Die Darstellung der Interkulturellen Marketingstrategie und des Interkulturellen Marketingmix fußt auf einer grundlegenden Analyse des insbesondere in den englisch-sprachigen Fachzeitschriften dokumentierten Erkenntnisstandes der kulturvergleichenden Forschung.

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Volkswirtschaftslehre
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Lehrbuch ist vor allem für Studenten der WirtschaftsakadeInlen und Fachhochschulen gedacht, aber auch dem Universitätsstudenten, der eine praxisnahe Einführung sucht, mag es nützlich sein. Das auf Wirklichkeitsnähe ausgerichtete Studium verlangt nach einer besonderen Darstellung: Einerseits sollen moderne Problemstellungen der Theorie, wie volkswirtschaftliche Gesamt rechnung, einschließlich der Input-Output-Analyse, oder die Verteilungstheorie, angesprochen sein, andererseits wird besonderer Wert gelegt auf die Verbindung von Volkswirtschaftstheorie und Volkswirtschaftspolitik. Damit sich der Leser an gesamtökonomische Größenordnungen gewöhnt, spre chen wir beispielsweise nicht nur von Vollbeschäftigung, sondern nennen die Zahlen der Erwerbstätigen und Arbeitslosen in der Bundesrepublik oder stellen neben die verschiedenen Sozialproduktsbegriffe die gegenwärtigen Zahlen. Wir diskutieren nicht nur den Geldmengenbegriff und die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes, wir weisen auf die Zahlen und auf die Quellen hin, so daß der Leser z. B. aus den Monatsberichten der Bundesbank spätere Veränderungen feststellen kann. Auch die jüngsten Jahresgutachten mit ihren Empfehlungen für die Wirt schaftspolitik, ihre Hinweise auf das zweckmäßige Verhalten der Träger der Wirtschaftspolitik, seien es Staat, Gewerkschaften oder Unternehmerverbände, werden in die systematische Darstellung einbezogen. Des Denkimpulses wegen bringen wir manches Problem in Frageform, so daß der Leser sich selbst Gedanken machen kann, bevor er die Lösung liest. Zur Repeti tion ist außerdem jeweils am Ende der acht Buchteile eine Reihe von Fragen angeschlossen, die aus der vorangegangenen Darbietung heraus ohne weiteres gelöst werden können. In einprägsamer Kurzform sind jedem Buchteil die darin neu verwendeten Begriffe in alphabetischer Ordnung vorangestellt, sie sind außerdem über das Register am Schluß des Buches auffindbar.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Chaos im Gesundheitswesen
37,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Was läuft schief im deutschen Gesundheitswesen, wenn Patienten einen Hausarzt, aber keine vernünftige Behandlung bekommen? Fachärzte für Allgemeinmedizin nur noch Überweisungen und Kranken-Dokumentationen schreiben, Politiker debattieren und am Ende Patienten und praktizierende Ärzte die Rechnung zahlen? Dr. Eugen Judin, Facharzt für Allgemeinmedizin, spezielle Schmerztherapie und Akupunktur hält in seinem neuen Buch den Finger auf die wunden Stellen der Gesundheitsreform und schildert, wo es aus seiner Sicht und in seinen Fachbereichen hakt. Sein Fazit: Das deutsche Gesundheitswesen ist krank und bedarf dringend der Heilung. Als langjährig praktizierender Arzt wartet er deshalb nicht nur mit einer Diagnose, sondern auch mit einer Therapie für ein gesundes Gesundheitssystem auf. Wir sollten das Ruder herumreissen und eine Vorreiterrolle für eine vernünftige, heilsame, faire und bezahlbare Gesundheitspolitik in Europa einnehmen. Verantwortlich dafür sind allerdings nicht nur Politik und Krankenkassen, sondern auch die Bürger selbst.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Das Mainzer Modell - Eine Möglichkeit zur Senku...
6,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich VWL - Fallstudien, Länderstudien, Note: 2,0, Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven; Standort Emden (Fachbereich Wirtschaft), Veranstaltung: Arbeitsmarkttheorie und -politik, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit dem Mainzer Modell wollte Bundeskanzler Schröder die Arbeitmarktzahlen schönen. In dieser Hausarbeit setze ich mich mit dem bundesweit eingeführten Modell und seiner Zielsetzung auseinander, da dieses an die gering qualifizierten Arbeitslosen gerichtet ist, welche mit knapp 40% den grössten Teil der derzeitig arbeitslosen Personen stellen. Das dieses ein aktuelles Thema ist, beweisen nicht zuletzt Teile der aktuell geführten Diskussion um die Agenda 2010 und das damit verbundene Arbeitslosengeld II, sowie die Ausweitung der Geringfügigkeitsgrenze und die neu eingeführte Gleitzone, welche laut der dazugehörigen Pressemitteilung des Arbeitsamtes als Vorbild das Mainzer Modell hatten. Durch meine Ausführungen in Punkt 2.1 mache ich deutlich, dass eine wirksame Arbeitsmarktpolitik mit dem Zweck der Senkung der Arbeitslosigkeit an der Stellschraube der Geringqualifizierten ansetzen muss. Dabei beleuchte ich das Jahr 2001 als Ausgangsjahr deutlicher, da 2002 das Mainzer Modell bundesweit eingeführt wurde. Ich versuche die Ursachen zur Ausgangssituation zu erklären. Es werden die Anreizproblematiken, die im Zusammenhang mit den Ursachen der Ausgangssituation bestehen, beleuchtet; ich konnte jedoch aufgrund der vorgegebenen Seitenzahlbegrenzung an dieser Stelle nicht tiefer in die Materie einsteigen. Die Bundesregierung hat mit der bundesweiten Umsetzung des Mainzer Modells der Problematik aus der Ausgangssituation Rechnung getragen. Das Konzept werde ich in Punkt 2.2 näher erläutern und dann im darauf folgenden Punkt die Wirkungen auf die Angebots- und Nachfrageseite des Arbeitsmarktes sowie auf das Haushaltsnettoeinkommen und die Grenzbelastung näher eingehen. Diesem Punkt folgen Kritikpunkte an dem Konzept selbst, sowie an den Rahmenbindungen, dem das Konzept unterliegt. Hierbei habe ich versucht, die Meinung der Wirtschaftsforschungsinstitute, des Sachverständigenrates sowie von den Gewerkschaften wiederzugeben. Abschliessend gebe ich im letzten Punkt noch einmal die Kernaussagen meiner Hausarbeit wieder und versuche einen Ausblick im Hinblick auf eine wirksame Arbeitsmarktpolitik im Sinne der Problemstellung zu geben. Bei Zahlenmaterial und Grafiken habe ich darauf geachtet, die aktuellsten zur Verfügung stehenden Zahlen zu verwenden. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Persönlichkeitstests: Eignung zur Personalauswa...
24,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,2, Frankfurt University of Applied Sciences, ehem. Fachhochschule Frankfurt am Main, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 Einleitung 1.1 Einführung/Problemstellung In der Bundesrepublik Deutschland sind jährlich ca. 3,5 Millionen Arbeitsplätze neu zu besetzen. Bei einer angenommenen Bewerberquote von nur 10:1 bedeutet dies, dass Unternehmen pro Jahr knapp 35 Millionen Personal-auswahlentscheidungen treffen müssen. Die volkswirtschaftlichen Folgekosten, die aus Fehlentscheidungen bei der Bewerberauswahl resultieren, werden nur für Deutschland auf einen höheren zweistelligen Milliardenbetrag geschätzt. Durch diese gigantischen Zahlen, in denen die ebenfalls zu treffenden Personal-entwicklungsentscheidungen noch gar nicht berücksichtigt wurden, wird klar, weshalb der Wunsch nach verlässlichen und kosteneffizienten Instrumenten zur Beurteilung der Passung von Bewerber und Stelle bei Unternehmen so gross ist. Dieser Bedarf, wird bei Unternehmen durch eine voranschreitende Globalisierung und den stärkeren Konkurrenz- und Kostendruck, dem Unternehmen hierdurch ausgesetzt sind, noch weiter verstärkt. Die Rahmenbedingungen des Arbeitsmarktes, haben sich durch Globalisierung, dynamische Märkte, technologische Innovationen und demografischen Wandel ebenfalls verändert. Eine der Auswirkungen ist, die verkürzte Halbwertzeit von Fach- und Methodenwissen. Personalauswahlentscheidungen orientieren sich daher immer stärker an der Passung von überfachlichen Qualifikationen, Werten und Persönlichkeitsmerkmalen der Bewerber. Diese Entwicklung ist auch insofern zu begrüssen, als dass Expertenschätzungen nach circa 90% aller gescheiterten Arbeitsverhältnisse auf eine Nichtpassung bei Persönlichkeit, Motiven und Werten zwischen Mitarbeiter und Unternehmen, Führungskraft oder Aufgabe zurück geführt werden können. Diese Erkenntnis hat ein erfahrener Englischer Personalleiter sehr treffend formuliert, indem er sagte: 'Young man, we hire people because of their knowledge and experience, but we fire them because of their personality'. Die Prognostizierbarkeit des beruflichen Erfolges eines Bewerbers, anhand von Zeugnissen, Lebenslauf, Referenzen oder Interview, nimmt stetig ab. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, setzen Unternehmen in ihrem Personalauswahlprozess verstärkt auf standardisierte eignungsdiagnostische Verfahren wie Leistungs- und Persönlichkeitstests: diese versprechen, eine kostengünstige und geeignete Alternative zu herkömmlichen Auswahl-instrumentarien zu sein. Als für deutsche Unternehmen besonders problematisch, stellen sich hierbei die Unüberschaubarkeit und Vielzahl

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Chaos im Gesundheitswesen
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Was läuft schief im deutschen Gesundheitswesen, wenn Patienten einen Hausarzt, aber keine vernünftige Behandlung bekommen? Fachärzte für Allgemeinmedizin nur noch Überweisungen und Kranken-Dokumentationen schreiben, Politiker debattieren und am Ende Patienten und praktizierende Ärzte die Rechnung zahlen? Dr. Eugen Judin, Facharzt für Allgemeinmedizin, spezielle Schmerztherapie und Akupunktur hält in seinem neuen Buch den Finger auf die wunden Stellen der Gesundheitsreform und schildert, wo es aus seiner Sicht und in seinen Fachbereichen hakt. Sein Fazit: Das deutsche Gesundheitswesen ist krank und bedarf dringend der Heilung. Als langjährig praktizierender Arzt wartet er deshalb nicht nur mit einer Diagnose, sondern auch mit einer Therapie für ein gesundes Gesundheitssystem auf. Wir sollten das Ruder herumreißen und eine Vorreiterrolle für eine vernünftige, heilsame, faire und bezahlbare Gesundheitspolitik in Europa einnehmen. Verantwortlich dafür sind allerdings nicht nur Politik und Krankenkassen, sondern auch die Bürger selbst.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot