Angebote zu "Mathematik" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Zahlenteufel
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

"Die vergnüglichste Einführung in die Rätsel der Mathematik." Wolfgang Bergmann in 'TV-Hören und Sehen'Robert hat das Träumen satt. Weil ihm die unheimlichsten Dinge im Traum passieren, beschließt er, es nicht mehr zu tun. Doch da hat er die Rechnung ohne den Zahlenteufel gemacht! Plötzlich ist er da, wirbelt mit seinem geheimnisvollen Stock herum und zaubert aus ihm ganze Zahlenfolgen. In zwölf Nächten erzählt er Robert von hopsenden Zahlen, wie man Rettiche zieht und daß es auch eingebildete Zahlen gibt.Wer bei so vielen Rechenaufgaben auf die Mathematik Lust bekommt, auf den wartet zum Ende jedes Kapitels eine kleine Denkaufgabe.'Der Zahlenteufel' wurde ausgezeichnet mit dem 'Luchs' und war eines der '7 besten Bücher für junge Leser'.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Mathematik
56,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch ist für die Fachschule konzipiert und damit auf die Belange der Praxis abgestimmt. Inhaltlich umfaßt es den Lehrstoff der Mathematik für Fachschulen der Technik, ist aber in seinen wesentlichen Zügen so gehalten, daß es auch in anderen Schularten verwendet werden kann, die zu einem mittleren Bildungsabschluß (mittlere Reife, Fachschulreife) führen. Der didaktische Grundgedanke war es, grundlegende Kenntnisse anwendungsorientiert zu vermitteln, ohne dabei die angemessene begriffliche und mathematische Sorgfalt außer acht zu lassen. Mit der vorliegenden Neubearbeitung des Werkes wird ein Lehrbuch der Mathematik vorgestellt, das den Veränderungen der neuen Lehrpläne an den Fachschulen Rechnung trägt. Neu aufgenommen wurde das Gebiet der Komplexen Rechnung. Die knappe Darstellung in zweispaltiger Ausführung, bei denen der erklärende Text der praktischen Ausführung mathematischer Berechnungen gegenübergestellt wird, erleichert das schnelle und gründliche Einarbeiten in das Stoffgebiet Zahlreiche durchgerechnete Aufgabenbeispiele mit Lösungsgang ermöglichen es dem Benutzer, sein Können und Wissen selbst zu überprüfen und geben damit einen Anreiz, auch die etwas schwierigen Anwendungsaufgaben anzugehen. ln besonderer Weise eignet sich das Buch deshalb auch zum Selbststudium. Heinz Rapp Stuttgart, im Januar 1996 Inhaltsverzeichnis VI Inhaltsverzeichnis 1 Mathematische Begriffe und Schreibweisen ......................................... . 1.1 Zahlen................................................................................................ 1 1.1.1 Zahlendarstellung auf der Zahlengeraden ........................... .

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Mathematik
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch ist für die Fachschule konzipiert und damit auf die Belange der Praxis abgestimmt. Inhaltlich umfaßt es den Lehrstoff der Mathematik für Fachschulen der Technik, ist aber in seinen wesentlichen Zügen so gehalten, daß es auch in anderen Schularten verwendet werden kann, die zu einem mittleren Bildungsabschluß (mittlere Reife, Fachschulreife) führen. Der didaktische Grundgedanke war es, grundlegende Kenntnisse anwendungsorientiert zu vermitteln, ohne dabei die angemessene begriffliche und mathematische Sorgfalt außer acht zu lassen. Mit der vorliegenden Neubearbeitung des Werkes wird ein Lehrbuch der Mathematik vorgestellt, das den Veränderungen der neuen Lehrpläne an den Fachschulen Rechnung trägt. Neu aufgenommen wurde das Gebiet der Komplexen Rechnung. Die knappe Darstellung in zweispaltiger Ausführung, bei denen der erklärende Text der praktischen Ausführung mathematischer Berechnungen gegenübergestellt wird, erleichert das schnelle und gründliche Einarbeiten in das Stoffgebiet Zahlreiche durchgerechnete Aufgabenbeispiele mit Lösungsgang ermöglichen es dem Benutzer, sein Können und Wissen selbst zu überprüfen und geben damit einen Anreiz, auch die etwas schwierigen Anwendungsaufgaben anzugehen. ln besonderer Weise eignet sich das Buch deshalb auch zum Selbststudium. Heinz Rapp Stuttgart, im Januar 1996 Inhaltsverzeichnis VI Inhaltsverzeichnis 1 Mathematische Begriffe und Schreibweisen ......................................... . 1.1 Zahlen................................................................................................ 1 1.1.1 Zahlendarstellung auf der Zahlengeraden ........................... .

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Analysis in einer Veränderlichen
27,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der "mathematische" Übergang von der Schule zur Universität ist für viele Studenten eine schwierige Situation. Daher strebt dieses Buch nicht die größte Abstraktion an wie die vergleichende Literatur. Vielmehr werden auf der einen Seite die Grundbegriffe der Analysis auf die Weise eingeführt, wie sie von den Studenten in der Schule erlernt werden, auf der anderen Seite geschieht dies unter Berücksichtigung der mathematischen Präzision. Das Buch ist somit didaktisch komplett den Bedürfnissen der Leser angepasst und aus diesem Grund jedes Kapitel in zwei Teile geteilt worden:1. Einführungsphase: Hier werden die Ziele und die Hauptergebnisse des Kapitels erklärt.2. Hauptphase: Dieser Teil besteht etwa zur Hälfte aus Übungsaufgaben. Die Theorie dazu wird kurz und deutlich, aber vollständig behandelt. Beweise werden an dieser Stelle nur gegeben, wenn Sie besonders einleuchtend und nicht aufwendig sind. Aufwendige Beweise werden separat aufgeführt.Von Anfang an werden numerische Methoden zur Berechnung der eingeführten Zahlen und Begriffe diskutiert.Dieses Buch liefert somit die moderne, pädagogisch überfällige Darstellung der klassischen Analysis für Erstsemester, insbesondere für Mathematik- Physik- und Informatikstudenten. Es bildet eine wichtige, solide, praktische und theoretische Grundlage der Analysis für das weitere Studium.Inhalt:Reelle Zahlen als Binärzahlen und DezimalzahlenAddition, Multiplikation und Division von reellen ZahlenWinkel, die Winkelfunktionen, Additionstheoreme, Bogenmaß, die Zahl piFolgen, Stetigkeit, Mittelwertsatz, Maxima und Minima, Exponentialfunktion, Logarithmus, Maxima und MinimaDifferenzieren, Taylorformel, die eulersche Zahl, Konvexität, implizitesDifferenzierenReihen, Konvergenzkriterien, Potenzreihen, Umordnungssätze, Differenzieren von Potenzreihenkomplexe Zahlen, Hauptsatz der AlgebraIntegral, Hauptsatz der Differenzial- und Integral-Rechnung, partielleIntegration, Substitutionsregel, Partialbruchzerlegung, Bogenlänge, FehlerintegralGleichmäßige Konvergenz, Vertauschung von Grenzwert und Integral, Sinusprodukt, Partialbruchzerlegung des ArctangensTheo de Jong ist Professor für Mathematik an der Johannes-Gutenberg Universität in Mainz.AUF DER COMPANION-WEBSITE:Für DozentenAlle Abbildungen des BuchesFür StudentenLösungen für die Übungsaufgaben

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
György Mandics / Zsuzsanna M. Veress. Aus den A...
17,00 € *
ggf. zzgl. Versand

VorwortDer Text wurde zum Resonanzkörperfür die brisantesten Probleme der Ceau escu-Ärain Rumänienwie allgemein in unserer Zeit.Ungarns Geschichte ist reich an Kämpfen um die Freiheit der Nation. Zu erinnern ist an die Revolution von 1848/49, in der der Dichter Sándor Petöfi mit seiner Poesie für Ansporn und Begeisterung sorgte.In jener Zeit war ein anderer Ungar, János Bolyai (1802-1860), mit mathematischen Studien befasst. Sein 1831 veröffentlichter "Appendix" weist ihn als Entdecker der nichteuklidischen Raumlehre aus, neben Carl Friedrich Gauß und Nikolai Lobatschewski. Bolyais Bedeutung findet einen Niederschlag darin, dass die Klausenburger Universität, ein Asteroid und seit 1970 ein Mondkrater seinen Namen tragen.Sein Vater, Farkas Bolyai, war Mathematiklehrer. Da die Familie sich ein Auslandsstudium für den begabten Sohn nicht leisten konnte, wandte sich der Vater an seinen ehemaligen Studienkollegen C. F. Gauß mit der Bitte, seinen Sohn zur Ergänzung seiner Mathematik-Studien für drei Jahre in sein Haus aufzunehmen. Da er auf den Brief keine Antwort erhielt, blieb János Bolyai nur, die Militärakademie in Wien abzuschließen und Genieoffizier zu werden. Mit großer Aufmerksamkeit und Zielstrebigkeit setzte er sich mit den Grundlagen der euklidischen Geometrie auseinander und entwickelte die Grundlagen einer nichteuklidischen Geometrie.Als sich Vater Farkas noch einmal an Gauß wandte und ihm seinen "Tentamen" schickte, fügte er auch die Schriften seines Sohnes bei. Gauß lobte zwar dessen Leistung, war aber "aufs äußerste" überrascht, denn er hatte diese Entdeckung selbst schon gemacht. Ein schwerer Schlag für János Bolyai, der sich fortan in vollständiger Isolation mit weiteren mathematischen Studien (über die Rolle der komplexen Zahlen in der Geometrie) und der Philosophie befasste. Sein umfangreicher Nachlass, bestehend aus z.T. stark beschädigten Manuskripten, Zetteln, die nur teilweise restauriert werden konnten, befindet sich in der Bolyai-Teleki Bibliothek in Neumarkt am Mieresch.Der 1943 in Temesvár, Rumänien, geborene Lyriker, Journalist und Essayist György Mandics ist seinem Studium zufolge eigentlich Mathematiker und Physiker. Der zusammen mit seiner mittlerweile verstorbenen ersten Frau Zsuzsanna M. Veress verfasste Lyrikband von 1979 "Aus den Aufzeichnungen von János Bolyai" ist wohl der wichtigste Meilenstein in seinem Werk.In den Folgejahren verfolgten Mandics' Publikationen Forschungen auf unterschiedlichen Gebieten. So widmete er sich rätselhaften Schriften, der Science fiction, Aufsätzen über außerirdische Wesen, der Runenschrift - auf letzterem Gebiet publizierte er die größte, eine 2000-seitige Enzyklopädie.Ein dokumentarischer Roman hat die rumänische Revolution von 1989 zum Inhalt (3 Bände).Den bruchstückhaften Notizen Bolyais und den beschädigten und lückenhaften Texten, die in einer Kiste aufgefunden wurden, tragen die Gedichte des Lyrikbandes Rechnung, die das Ehepaar Mandics / Veress verfasste, indem es mit in Klammern gesetzten Auslassungen und einer äußerst konzentrierten Sprache zu Werke ging.Die apokryphe Lyriksammlung extrapoliert den bekannten Stoff aus dem Niemandsland der Möglichkeiten und fasst die reellen oder zumindest wahrscheinlichen Motive im Leben und Schaffen Bolyais nach chronologischen bzw. den Prinzipien des Geistes zu einer Einheit zusammen.Der Veröffentlichung folgte eine literarische Ehrung in Ungarn, und in den Jahren nach der Zusammenbruch des kommunistischen Systems umgab das Buch eine kultische Aura, es wurde medial aufgearbeitet, wurde Objekt des Schulunterrichts und ihm wurden - insbesondere mit dem letzten Gedicht - während der Revolution von 1989, deren Ausbruch mit dem Geburtsdatum von Bolyai zusammenfiel, sogar prophetische Eigenschaften zugeschrieben: Sie wurden als Wegweisung für den Ausstieg aus dem kommunistischen Lager interpretiert.Der Text wurde zum Resonanzkörper für

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
György Mandics / Zsuzsanna M. Veress. Aus den A...
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

VorwortDer Text wurde zum Resonanzkörperfür die brisantesten Probleme der Ceau escu-Ärain Rumänienwie allgemein in unserer Zeit.Ungarns Geschichte ist reich an Kämpfen um die Freiheit der Nation. Zu erinnern ist an die Revolution von 1848/49, in der der Dichter Sándor Petöfi mit seiner Poesie für Ansporn und Begeisterung sorgte.In jener Zeit war ein anderer Ungar, János Bolyai (1802-1860), mit mathematischen Studien befasst. Sein 1831 veröffentlichter "Appendix" weist ihn als Entdecker der nichteuklidischen Raumlehre aus, neben Carl Friedrich Gauß und Nikolai Lobatschewski. Bolyais Bedeutung findet einen Niederschlag darin, dass die Klausenburger Universität, ein Asteroid und seit 1970 ein Mondkrater seinen Namen tragen.Sein Vater, Farkas Bolyai, war Mathematiklehrer. Da die Familie sich ein Auslandsstudium für den begabten Sohn nicht leisten konnte, wandte sich der Vater an seinen ehemaligen Studienkollegen C. F. Gauß mit der Bitte, seinen Sohn zur Ergänzung seiner Mathematik-Studien für drei Jahre in sein Haus aufzunehmen. Da er auf den Brief keine Antwort erhielt, blieb János Bolyai nur, die Militärakademie in Wien abzuschließen und Genieoffizier zu werden. Mit großer Aufmerksamkeit und Zielstrebigkeit setzte er sich mit den Grundlagen der euklidischen Geometrie auseinander und entwickelte die Grundlagen einer nichteuklidischen Geometrie.Als sich Vater Farkas noch einmal an Gauß wandte und ihm seinen "Tentamen" schickte, fügte er auch die Schriften seines Sohnes bei. Gauß lobte zwar dessen Leistung, war aber "aufs äußerste" überrascht, denn er hatte diese Entdeckung selbst schon gemacht. Ein schwerer Schlag für János Bolyai, der sich fortan in vollständiger Isolation mit weiteren mathematischen Studien (über die Rolle der komplexen Zahlen in der Geometrie) und der Philosophie befasste. Sein umfangreicher Nachlass, bestehend aus z.T. stark beschädigten Manuskripten, Zetteln, die nur teilweise restauriert werden konnten, befindet sich in der Bolyai-Teleki Bibliothek in Neumarkt am Mieresch.Der 1943 in Temesvár, Rumänien, geborene Lyriker, Journalist und Essayist György Mandics ist seinem Studium zufolge eigentlich Mathematiker und Physiker. Der zusammen mit seiner mittlerweile verstorbenen ersten Frau Zsuzsanna M. Veress verfasste Lyrikband von 1979 "Aus den Aufzeichnungen von János Bolyai" ist wohl der wichtigste Meilenstein in seinem Werk.In den Folgejahren verfolgten Mandics' Publikationen Forschungen auf unterschiedlichen Gebieten. So widmete er sich rätselhaften Schriften, der Science fiction, Aufsätzen über außerirdische Wesen, der Runenschrift - auf letzterem Gebiet publizierte er die größte, eine 2000-seitige Enzyklopädie.Ein dokumentarischer Roman hat die rumänische Revolution von 1989 zum Inhalt (3 Bände).Den bruchstückhaften Notizen Bolyais und den beschädigten und lückenhaften Texten, die in einer Kiste aufgefunden wurden, tragen die Gedichte des Lyrikbandes Rechnung, die das Ehepaar Mandics / Veress verfasste, indem es mit in Klammern gesetzten Auslassungen und einer äußerst konzentrierten Sprache zu Werke ging.Die apokryphe Lyriksammlung extrapoliert den bekannten Stoff aus dem Niemandsland der Möglichkeiten und fasst die reellen oder zumindest wahrscheinlichen Motive im Leben und Schaffen Bolyais nach chronologischen bzw. den Prinzipien des Geistes zu einer Einheit zusammen.Der Veröffentlichung folgte eine literarische Ehrung in Ungarn, und in den Jahren nach der Zusammenbruch des kommunistischen Systems umgab das Buch eine kultische Aura, es wurde medial aufgearbeitet, wurde Objekt des Schulunterrichts und ihm wurden - insbesondere mit dem letzten Gedicht - während der Revolution von 1989, deren Ausbruch mit dem Geburtsdatum von Bolyai zusammenfiel, sogar prophetische Eigenschaften zugeschrieben: Sie wurden als Wegweisung für den Ausstieg aus dem kommunistischen Lager interpretiert.Der Text wurde zum Resonanzkörper für

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Der Zahlenteufel
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

"Die vergnüglichste Einführung in die Rätsel der Mathematik." Wolfgang Bergmann in 'TV-Hören und Sehen'Robert hat das Träumen satt. Weil ihm die unheimlichsten Dinge im Traum passieren, beschließt er, es nicht mehr zu tun. Doch da hat er die Rechnung ohne den Zahlenteufel gemacht! Plötzlich ist er da, wirbelt mit seinem geheimnisvollen Stock herum und zaubert aus ihm ganze Zahlenfolgen. In zwölf Nächten erzählt er Robert von hopsenden Zahlen, wie man Rettiche zieht und daß es auch eingebildete Zahlen gibt.Wer bei so vielen Rechenaufgaben auf die Mathematik Lust bekommt, auf den wartet zum Ende jedes Kapitels eine kleine Denkaufgabe.'Der Zahlenteufel' wurde ausgezeichnet mit dem 'Luchs' und war eines der '7 besten Bücher für junge Leser'.

Anbieter: buecher
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Der Zahlenteufel
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

"Die vergnüglichste Einführung in die Rätsel der Mathematik." Wolfgang Bergmann in 'TV-Hören und Sehen'Robert hat das Träumen satt. Weil ihm die unheimlichsten Dinge im Traum passieren, beschließt er, es nicht mehr zu tun. Doch da hat er die Rechnung ohne den Zahlenteufel gemacht! Plötzlich ist er da, wirbelt mit seinem geheimnisvollen Stock herum und zaubert aus ihm ganze Zahlenfolgen. In zwölf Nächten erzählt er Robert von hopsenden Zahlen, wie man Rettiche zieht und daß es auch eingebildete Zahlen gibt.Wer bei so vielen Rechenaufgaben auf die Mathematik Lust bekommt, auf den wartet zum Ende jedes Kapitels eine kleine Denkaufgabe.'Der Zahlenteufel' wurde ausgezeichnet mit dem 'Luchs' und war eines der '7 besten Bücher für junge Leser'.

Anbieter: buecher
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Analysis
26,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der "mathematische" Übergang von der Schule zur Universität ist für viele Studenten eine schwierige Situation. Daher strebt dieses Buch nicht die größte Abstraktion an wie die vergleichende Literatur. Vielmehr werden auf der einen Seite die Grundbegriffe der Analysis auf die Weise eingeführt, wie sie von den Studenten in der Schule erlernt werden, auf der anderen Seite geschieht dies unter Berücksichtigung der mathematischen Präzision. Das Buch ist somit didaktisch komplett den Bedürfnissen der Leser angepasst und aus diesem Grund jedes Kapitel in zwei Teile geteilt worden:1. Einführungsphase: Hier werden die Ziele und die Hauptergebnisse des Kapitels erklärt.2. Hauptphase: Dieser Teil besteht etwa zur Hälfte aus Übungsaufgaben. Die Theorie dazu wird kurz und deutlich, aber vollständig behandelt. Beweise werden an dieser Stelle nur gegeben, wenn Sie besonders einleuchtend und nicht aufwendig sind. Aufwendige Beweise werden separat aufgeführt.Von Anfang an werden numerische Methoden zur Berechnung der eingeführten Zahlen und Begriffe diskutiert.Dieses Buch liefert somit die moderne, pädagogisch überfällige Darstellung der klassischen Analysis für Erstsemester, insbesondere für Mathematik- Physik- und Informatikstudenten. Es bildet eine wichtige, solide, praktische und theoretische Grundlage der Analysis für das weitere Studium.Inhalt:Reelle Zahlen als Binärzahlen und DezimalzahlenAddition, Multiplikation und Division von reellen ZahlenWinkel, die Winkelfunktionen, Additionstheoreme, Bogenmaß, die Zahl piFolgen, Stetigkeit, Mittelwertsatz, Maxima und Minima, Exponentialfunktion, Logarithmus, Maxima und MinimaDifferenzieren, Taylorformel, die eulersche Zahl, Konvexität, implizitesDifferenzierenReihen, Konvergenzkriterien, Potenzreihen, Umordnungssätze, Differenzieren von Potenzreihenkomplexe Zahlen, Hauptsatz der AlgebraIntegral, Hauptsatz der Differenzial- und Integral-Rechnung, partielleIntegration, Substitutionsregel, Partialbruchzerlegung, Bogenlänge, FehlerintegralGleichmäßige Konvergenz, Vertauschung von Grenzwert und Integral, Sinusprodukt, Partialbruchzerlegung des ArctangensTheo de Jong ist Professor für Mathematik an der Johannes-Gutenberg Universität in Mainz.AUF DER COMPANION-WEBSITE:Für DozentenAlle Abbildungen des BuchesFür StudentenLösungen für die Übungsaufgaben

Anbieter: buecher
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot